Rhabarber-Baiser-Kuchen

Tags: Frühling, Lecker, Rezept

 

Rhabarber-Alarm!!!! Endlich ist er da und stimmt uns auf den Frühling ein.

Seit Wochen bin ich auf dem Wochenmarkt mit suchendem Blick umhergeirrt in der Hoffnung, dass ich endlich den ersten Strauß Rhabarber sichte. Jetzt ist es soweit und ich grinse wie ein Honigkuchenpferd. Es kann losgehen, die Zeit ist knapp, denn die Rhabarbersaison ist begrenzt.

Also keine Zeit verlieren und ab in die Küche und diesen fantastischen Rhabarber-Baiser-Kuchen zaubern!

Diese Zutaten werden benötigt:

  • 4 Eier (Gr.M)
  • 160 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 500 g geputzter Rhabarber
  • 200 g Puderzucker
  • 50 g gemahlene Mandeln

Und so geht`s:

Zunächst den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen sowie den Rand einfetten.

Die Eier trennen und Butter und Zucker cremig schlagen. Dann ein Eigelb nach dem anderen unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und dann abwechselnd mit der Milch in die Buttercreme einrühren.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und für ca. 25 Minuten goldgelb vorbacken. Dann etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen, Fäden ziehen und die Stangen in ca. 0,5 cm breite Stücke schneiden.

Die Backofentemperatur nun auf 140°C Umluft reduzieren. Das Eiweiß steif schlagen und dann langsam den Puderzucker hineinsieben. Danach die Mandeln und den Rhabarber unterheben. Die Baisermasse nun auf den vorgebackenen Boden gleichmäßig verstreichen und für weitere 40 Minuten backen.

zurück zur Übersicht

Zurück

Kommentare (1)

Suse (geschrieben am )

an diesem wunderbaren Rezept kann nicht einmal ich vorbei ( die so gerne in der Küche steht..... ) der Rhabarberkuchen ist am Wochenende fällig! :-)

Kommentar hinzufügen:

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.*