Orangenkuchen

Tags: Lecker, Rezept, winterlich

 

Kaum ist der zweite Weihnachtsfeiertag überstanden und die letzten Weihnachtstortenkrümel vernascht, zieht es mich in die Küche um meine To-Do-Liste mit dem Titel "Das-muss-ich-unbedingt-mal-backen" weiter abzuarbeiten.

Schokolade geht prinzipiell immer, aber nach den Marzipankartoffel-Wettessen und Schokoladenkuchen-Marathon habe ich Lust auf etwas frisch-fruchtiges. Im Winter eignen sich dafür natürlich Zitrusfrüchte sehr gut. Also gibt es Orangenkuchen!

Orangenkuchen klingt zunächst einmal nicht sehr aufregend, aber das täuscht. Verfeinert mit karamellisierten Orangenscheiben und getränkt mit Orangen-Zitronen-Saft, schmeckt dieser Orangenkuchen auch am vierten Tag sensationell. Vorausgesetzt, dass der Orangenkuchen nach vier Tagen noch existiert.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Für den Teig (Springform):

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für den Sirup:

  • 125g Zucker
  • Saft von 4 Orangen
  • Saft von 2 Zitronen

Für das Topping:

  • 100g Zucker
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Prise Salz

 

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen und die Springform einfetten. 200g Butter und 200g Zucker schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und für ungefähr eine Stunde backen.

Zwischenzeitlich den frischgepressten Orangen- und Zitronensaft mit 125g Zucker vermischen. Den Kuchen kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf eine tiefe Tortenplatte stellen. So lange der Kuchen noch heiß ist mehrfach einstechen und vorsichtig mit der Saft-Zucker-Lösung begießen. Dabei immer nur soviel Saft auf den Kuchen geben, wie auch aufgesogen werden kann. Nun den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Zu guter Letzt kommt das Topping. Dafür eine unbehandelte und gewaschene Orange in sehr dünne Scheiben schneiden. 100g Zucker und 5 Esslöffel kaltes Wasser in einem Topf goldbraun karamellisieren und dann eine Prise Salz und weitere 5 Esslöffel Wasser einrühren. Dann sofort auch die Orangenscheiben dazugeben. Nun den Karamell und die Orangenscheiben und auf den Kuchen verteilen.

Dieser Orangenkuchen sieht wundervoll aus, schmeckt frisch und ist super-saftig, also viel Freude beim backen und naschen!

zurück zur Übersicht

Zurück

Kommentar hinzufügen:

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.*