Kleiner Rhabarberkuchen

Tags: Frühling, Lecker, Rezept

 

Schöner kann das lange Osterwochenende nicht beginnen! Ein frisch gepflücktes Bündel Rhabarber aus dem Garten der Nachbarn geschenkt bekommen und auch sonst alle Zutaten für einen kleinen Rhabarberkuchen parat!

Für alle die vielleicht noch ein unkompliziertes Rezept für das Osterfest benötigen, kann ich dieses hier nur empfehlen:

Für eine kleine Springform werden die folgenden Zutaten benötigt:

  • 75 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 1EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 35 g Speisestärke
  • 75 Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 200 g Rhabarber
  • 1 Prise Salz

Zunächst den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Butter, 60 g Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ein ganzes Ei und ein Eigelb unter die Buttermasse rühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unter den Teig rühren.

Die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Den Rhabarber putzen und in kleine ca. 1 cm kurze Stücke schneiden.

Den Teig in die Form füllen, den Rhabarber darauf verteilen und leicht in den Teig drücken. Nun den Kuchen für ca. 20 Minuten backen.

Zwei Eiweiß mit Salz halb steif schlagen und dann nach und nach 120 g Zucker einrieseln lassen (dabei immer weiter  rühren) bis die Masse schnittfest ist. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf den vorgebackenen Kuchen spritzen. Natürlich kann die Baisermasse auch mit einem Löffel gleichmäßig auf den Kuchen verteilt werden.

Den Kuchen nun noch einmal für weitere 20 Minuten backen.

zurück zur Übersicht

Zurück

Kommentare (1)

Suse (geschrieben am )

und den probieren wir doch gleich als nächstes aus - nachdem ich mir heute eine funkelnagelneue KLEINE Springform zugelegt habe :-)
hier finde ich so viele schöne Rezepte, da brauche ich kein Backbuch mehr!

Kommentar hinzufügen:

Was ist die Summe aus 7 und 6?*