Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Tags: Lecker, Rezept, sommerlich

 

Wahnsinn – der Sommer ist ausgebrochen und zwar so richtig! Da schmecken frische leicht säuerliche Früchte am Besten und sorgen für Erfrischung auf der Zunge.

Rote Johannisbeeren spielen dabei heute die Hauptrolle, denn es gibt Johannisbeere-Baiser-Kuchen vom Blech. Und nun geht es los.

Benötigt werden dazu folgende Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 6 Eier
  • 150 g + 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g kalte Butter
  • 500 g Johannisbeeren
  • 100 g frisch gemahlene Mandeln

  

Die Zubereitung erfolgt folgendermaßen:

Mehl und Backpulver vermischen. Die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen.

Das Eigelb mit 150 g Zucker, Vanillezucker, 150 g Butter und 2 EL eiskaltes Wasser zur Mehl-Backpulver-Mischung geben und verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Johannisbeeren putzen, den Backofen auf 175° C vorheizen und ein Backblech einfetten. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech ausrollen. Im heißen Backofen ca. 15 Minuten vorbacken.

Währenddessen Eiweiß steif schlagen, dabei 200 g Zucker einrieseln lassen. Die geputzten Johannisbeeren und die gemahlenen Mandeln unter die Baisermasse heben. Diese Masse auf den vorgebackenen Boden verteilen und für weitere 20 Minuten backen.

 

zurück zur Übersicht

Zurück

Kommentare (1)

Karin (geschrieben am )

Was für ein tolles Rezept - mal sehen, vielleicht wird es schon morgen nachgebacken. Übrigens: einen wunderschönen Blog hast du hier aufgebaut. Vielen Dank dafür! ♥

Nathalie 

Liebe Karin,

herzlichen Dank für dieses große Lob, darüber freue ich mich sehr.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Backen und Naschen!

Kommentar hinzufügen:

Bitte addieren Sie 1 und 3.*