Ice Cake Pops

Tags: Cake Pops, Rezept, sommerlich

 

Leckeres Eis  - egal ob hausgemacht oder von der italienischen Eisdiele an der Ecke - gehört zum Sommer einfach dazu! Leider muss die Eiskugel schnell gegessen werden (wobei Eis bei mir eh nie lange überlebt). Ganz anders bei diesen zuckersüßen Ice Cake Pops.

Die sind nicht nur ein echter Hingucker auf einem Sweet Table oder der klassischen Kaffeetafel, sondern auch richtig lecker! Schon das backen und verzieren bringt großen Spaß und staunende Augen sind garantiert.

Für ca. 25 Ice Cake Pops benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1 Schokoladenrührteigkuchen (nach eurem Lieblingsrezept selbst gebacken oder selbst gekauft;-))
  • 60 g Butter (zimmerwarm)
  • 120 g Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • 1 TL flüssiges Vanilleextrakt
  • 1 Packung blaue Candy Melts
  • 1 Packung weiße Candy Melts
  • 25 rote Schokolinsen und Zuckerperlen
  • 25 kleine Eiswaffeln

Zunächst den Rührkuchen von eventueller harter Kruste befreien und dann ganz fein zerkrümeln, so dass keine größeren Stücke mehr vorhanden sind.

Butter und Vanilleextrakt cremig verrühren und dann nach und nach den gesiebten Puderzucker und die Milch unterrühren.

Die Creme nun unter die Kuchenkrümel rühren und alles so lange miteinander vermischen bis eine gleichmäßig feuchte Masse entstanden ist.

Aus dieser Masse nun gleichmäßige Kugeln formen. Die Kugeln sollten etwas größer als die Öffnung der Eiswaffel sein. Die Kugeln am besten für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die weißen Candy Melts nach Packungsanweisung schmelzen und dann den Eiswaffelrand vorsichtig damit bestreichen und eine Kuchenkugel draufsetzen und wieder kalt stellen. So nun mit allen Kugeln verfahren.

Nun die Eiswaffel kopfüber in die weißen Candy Melts tauchen, überschüssige Schokolade abtropfen lassen und wieder kalt stellen. Mit den restlichen Waffeln ebenso verfahren.

Jetzt kommen die blauen Candy Melts an die Reihe. Auch diese nach Packungsanweisung schmelzen. Eine Teelöffel voll über die Eiswaffel laufen lassen, so dass es sich gleichmäßig verteilt. Bevor die Schokolade trocknet eine rote Schokolinse mittig platzieren und nach Wunsch nun auch die Zuckerstreusel einsetzen.

Ein letztes Mal trocknen lassen und schon hat man den Sommer auf der Kuchentafel!

zurück zur Übersicht

Zurück

Kommentar hinzufügen:

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.*